Digital-Briefing: Rückblick KW 2 – Alibaba, Daimler, Netflix, Brille24, Wirtschaft

    News and Press
    1/12/2019  |  Digital-News

    Digital-Briefing: Rückblick KW 2 – Alibaba, Daimler, Netflix, Brille24, Wirtschaft

    Die justSelling GmbH präsentiert immer am Samstag die interessantesten Trends und News aus den letzten fünf Tagen. Unsere Top-5-News geben einen Überblick über die wichtigsten Meldungen der Woche. Das war los in der digitalen- und realen Wirtschafts-Welt.

    Montag, 7. Januar, Brille24:
    Das Unternehmen startet eine Bildersuche. Mit der App "Sichtwechsel" will der Online-Optiker es Kunden ermöglichen, eine Brille, die ihnen gefällt, als Foto hochzuladen und dann im Brille24-Sortiment eine ähnliche zu finden. Langfristiges Ziel des Anbieters ist es, von der Messung der Korrekturwerte bis hin zur Stilberatung alle Fähigkeiten eines Beraters im stationären Handel ins Web zu übertragen.

    Dienstag, 8. Januar, Alibaba:
    Alibaba kauft in Deutschland ein und übernimmt für 90 Millionen Euro das Berliner Start-up data Artisans. data Artisans baut Software für Live-Datenanwendungen. Zu den Investoren des Start-ups gehörten auch btov Partners, Tengelmann Ventures und Intel Capitals.

    Mittwoch, 9. Januar, Daimler:
    Die Zukunft ist autonom. Daimler tüftelt an weitgehend selbstfahrenden Trucks bei denen der Computer fährt und ein Mensch nur im Ausnahmefall eingreift. Der LKW-Hersteller will in rund zehn Jahren diese Art der Lastwagen auf den Markt bringen und investriert dafür rund 500 Millionen Euro. Das kündigte das Unternehmen auf der Konsumelektronik-Messe CES in Las Vegas an.

    Donnerstag, 10. Januar, Wirtschaft:
    Konsum gestiegen, aber Stimmung trüb. Das Statistische Bundesamt beurteilte das Wachstum im Einzelhandel 2018 zwar zwischen 3,1 und 3,3 Prozent im Vergleich zu 2017. Preisbereinigt (real) lag das Wachstum aber nur bei 1,5 Prozent. Wachstumstreiber bleibt der Internet- und Versandhandel. Er legte laut den Zahlen des Bundesamts in den ersten elf Monaten 2018 um 6,2 Prozent zu. Basis der Zahlen sind die Daten für die ersten elf Monate. Trend? Der HDE sieht dunkle Wolken aufziehen, denn die Verbraucherstimmung sei im HDE-Konsumbarometer auf das niedrigste Niveau seit dem Start der Messung im Oktober 2016 gefallen.

    Freitag, 11. Januar, Netflix:
    Der Streaming-Anbieter verzichtet inzwischen auf die Bezahlfunktion direkt in der iOS-App. Stattdessen werden iPhone- oder iPad-Nutzer auf die Website von Netflix weitergeleitet. Nur wer bislang sein Abo per iTunes bezahlte, kann dies auch weiterhin machen. Bei Android hatte Netflix die Bezahl-Funktion bereits im Mai gestrichen. Der Grund dafür sind wohl die 15 bis 30 Prozent Gebühren, welche Google und Apple jeweils bei Verkäufen einsacken. Auch Spotify entschied sich bereits zum diesem Schritt.

    Der Digitalreport wird Ihnen präsentiert von justSelling - Fullservice E-Commerce. Besuchen Sie uns gerne auf unserer Website: http://www.justselling.de, erfahren Sie mehr über unsere praktischen Softwarelösungen unter www.product-configurator.biz oder informieren Sie sich über die digitale Welt unter www.digital-first.de

     

    « View all
    Top